Brainstrain EP von John Matrix auf Subotage

Mit der zweiten Veröffentlichung auf Subotage Records zeigt John Matrix mit der BrainStrain EP eine ganz neue flotte Gangart bei 170Bpm.

 

COVER_JOHN-MATRIX_BRAIN-STRAIN-EP_SUB032
COVER: JOHN MATRIX „BRAINSTRAIN EP“ SUB032

Der Namensgebende Song BrainStrain gräbt sich mit seiner Melodie nach dem Prinzip Frage gleich Antwort und treibenden Drum Mustern in den Hirnstamm ein. Der Sound scheint ständig kurz vor der vollständigen Verzerrung zu stehen, doch und gerade darum besitz er solch hohe Durchsetzungskraft. Auch der Tune BassGo macht keine Gefangenen auf dem Dancefloor. Honey Badger kommt mit einem unverkennbaren und eindringlichen Vocal gleich zu Beginn zum Höhepunkt.

Treibende Bongos, peitschendes Metall und ein grollender Subbass unterstreichendie Mainfloortauglichkeit des Songs. Musha klingt wie ein wilder Kampfroboter auf Anabolika und prügelt auf dem Dancefloor richtig los. Den Abschluss der zweiten EP von John Matrix übernimmt der Song «Concepts». Eine typisch an Jazzerinnernde Trompete, ein ultra tiefer und wirkungsstärker Tiefbassbereich und gerade aus Programmierte Drums ergeben zusammen einen nachhaltigen positiven Eindruck der BrainStrain EP. Go und Grap a Copy.

Info:

https://www.facebook.com/johnmatrixuk
http://www.subotagerecords.com
https://www.beatport.com/release/brainstrain/2242955

Daniel

Tausendsassa und verantwortlich für alles hinter BAZiD! Trinkt gerne guten Espresso und vermisst Berlin auch wenn er sich im Aargau und Basel langsam heimisch fühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest