Länger Betriebszeiten und neues Buskonzept

Ab 10. Dezember 2017 ist es soweit: In Baselland tritt der Fahrplan 2018 in Kraft. Dieser bietet neben diversen Verbesserungen im Regional- und Ortsverkehr auch ein neues Buskonzept in Allschwil oder längere Betriebszeiten.

 

Das neue Linienkonzept in Allschwil trifft auf die Linie 38 und 48 zu. Diese werden neu miteinander verknüpft, heisst es in einer Mitteilung. ausserdem wird die Linie 61 bis zum Friedhof verlängert und der Stundentakt am Sonntag zu einem Halbstundentakt verdichtet.

Allerdings wird der Viertelstundentakt unter der Woche über Mittag zu einem Halbstundentakt verdünnt. Ok, kann man machen. Werden wohl eh die meisten ein Päusschen amchen. Regelmässiger verkehrt dann die Linie 64 zwischen Allschwil und dem Birseck. Das soll laut Mitteilung zu besseren Anschlüssen auf die S3 in Dornach führen.

Weitere zusätzliche ÖV-Verbindungen am Wochenende

Agglomeration Basel:

Linie 65 Dornach – Pfeffingen: Angebot wird verdichtet. Neu auch am Sonntag Halbstundentakt.

Laufental:

Betriebszeiten der Linien 111, 112, 114 und 115 werden am Sonntagmorgen ausgedehnt. Erste Busse bereits um 6:51 Uhr in Laufen resp. 6:55 Uhr in Zwingen. Busse fahren jeweils stündlich. Die morgendliche Angebotslücke von 90 Minuten entfällt.
Auch am Sonntagabend werden Betriebszeiten der Linien 112 und 114/118 um eine Stunde verlängert. Letzte Busse fahren neu um 23:04 Uhr ab.

Region Liestal und Frenkentäler:

Auf der Buslinie 83 werden an Sonntagen Angebotslücken geschlossen. Im Gegenzug entfallen halbstündliche Verbindungen am Samstagmorgen.
Auf den Linien 91, 92 und 93 wird ein neues Angebotskonzept eingeführt. Die Gemeinden Lampenberg, Ramlinsburg, Bennwil, Liedertswil und Lauwil erhalten wieder ein Angebot an Samstagen und Sonntagen.

Diegter- und Homburgertal:

Die Buslinie 107 Sissach – Eptingen wird am Samstag verdichtet. Neu auch am Nachmittag ein Halbstundentakt.
Das Angebot der Linie 108 Sissach – Wittinsburg wird ausgebaut. Neu verkehrt diese Linie auch an Sonntagen und bindet somit Känerkinden und Wittinsburg an den ÖV angeschlossen. Für Buckten, Rümlingen und Diepflingen entsteht mit der S9 zusammen ein ungefährer Halbstundentakt Richtung Sissach. Für Thürnen verbessern sich die Anschlüsse an den Fernverkehr in Sissach.
Auf der Line 109 Rümlingen – Häfelfingen wird das bestehende Angebot auf die Schulferien sowie auf Samstage und Sonntage ausgedehnt. Hier verkehrt dreimal täglich ein Ruftaxi.

 

(Quelle: Telebasel)

Daniel

Tausendsassa und verantwortlich für alles hinter BAZiD! Trinkt gerne guten Espresso und vermisst Berlin auch wenn er sich im Aargau und Basel langsam heimisch fühlt.

Ein Gedanke zu „Länger Betriebszeiten und neues Buskonzept

  • 30. November 2017 um 23:49
    Permalink

    Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

%d Bloggern gefällt das: