Seun Kuti & Egypt 80 live am 6. März in der Kaserne Basel

Mit der 14-köpfigen Band seines Vaters bringt Seun Anikulapo Kuti die politische Wucht des Afrobeat nach Basel. Der jüngste Sohn des legendären nigerianischen Afrobeat-Pioniers Fela Kuti trat 1997 mit nur 14 Jahren das Erbe seines Vaters an. Er wurde nach dessen plötzlichen Tod zum Bandleader von Egypt 80.

 

Der heute 33-Jährige trat ein grosses Erbe an, denn Afrobeat – in dessen Zentrum ein selbstbestimmtes Afrika steht – ist Musikstil, Lebenseinstellung und politisches Engagement zugleich. Seun ist ebenso zu einem begnadeten Sänger, Saxophonisten und Zeremonienmeister gereift. Die Mischung aus westafrikanischem Highlife, polyrhythmischer Yoruba-Percussion und westlichem Jazz und Funk verbindet er weiterhin mit politischen Botschaften gegen die Mächtigen der Welt.

Doch Seuns Sound ist jazziger, kräftiger und hektischer, wie er auf seinen drei Alben und mit seinen furiosen Live-Shows beweist. Für sein neustes Album «Black Times» (Release 02. März 2018) spannt Seun Kuti mit keinem Geringeren als dem mexikanischen Gitarrero-Meister Carlos Santana zusammen: Der gleichnamige Titeltrack verspricht Grosses. Nur wenige Tage nach dem Release könnt ihr seine Afrobeat-Songs live in der Kaserne Basel feiern.


INFO Artist:
https://www.facebook.com/seunkutiofficial/?fref=ts

Daniel

Tausendsassa und verantwortlich für alles hinter BAZiD! Trinkt gerne guten Espresso und vermisst Berlin auch wenn er sich im Aargau und Basel langsam heimisch fühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest